Ein Zwilling kommt selten allein..


Inzwischen macht es ja die Runde - und Sophia, das Frauchen von Joko ist schuld.
Die hat nämlich damit angefangen: Sternzeichen vom eigenen Vierbeiner auf den Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Was für eine lustige Idee! Und bei Joko passt ja auch wirklich einiges zu der Beschreibung des Zwillings (Wie? Kennt ihr noch gar nicht? Schaut mal hier *klick*)

Nun ist Emmely ja wie der Joko auch ein Aussi. Und am 30.05.2013 geboren. 

Also zwei Australian Shepherds.
Zweimal Zwilling.

Da müssten die Beiden ja ganz viele Gemeinsamkeiten haben oder nicht?
Schauen wir mal.

Immer in Bewegung und die Sorge etwas zu verpassen?
Das trifft auch auf jeden Fall auf das Indianermädchen zu: Emmely verfolgt mich häufig in der Wohnung oder im Büro - ich könnte ja gleich Futter, Spielzeug oder den Klicker fürs Tricksen holen.
Auch wenn sie eigentlich hundemüde ist. Dann wird halt vor der Badezimmertür geschlafen, bis ich wieder raus komme. Sich direkt hinter mich gelegt, wenn ich am Nähmaschinchen sitze. Hauptsache sie bekommt mit, wenn ich den Raum verlasse :-) 
Beim Spaziergang macht sie auch mal gerne einen Abstecher nach links oder rechts, um gleich wieder zurück zu kommen und dann wieder vorzulaufen.
 

Gesellig? Oberflächliche Plaudertasche?
Mitteilungsbedürftig ist so ein Indianermädchen. Ganz klar. Aber sie bellt nicht. Emmely jammert, fiept, seufzt, grummelt und quietscht.
Ich ziehe mir zu langsam die Schuhe an: Emmely jammert.
Ich erkläre beim Tricksen nicht schnell genug, was ich eigentlich von ihr will: Emmely beschwert sich & jammert.
Ich bin gerade beschäftig und das Indianermädchen kommt fast um vor Langeweile: Vielleicht hilft ja stupsen und fiepen?
Ich reagiere nicht auf stupsen und fiepen: Seufzend und grummelnd trollt sich Emmely auf ihre Decke. Das Leben eines Indianermädchens ist halt kein Zuckerschlecken.
Zweitliebster Zweibeiner kommt um die Ecke: Emmely quietscht vor Freude. In verschiedensten Lautstärken und Tonlagen.
Aber gesellig? Mmh, also natürlich will so ein Indianermädchen nicht allein sein. Am liebsten immer an meiner Seite. Fremde Zweibeiner dürfen aber gerne fremd bleiben - es sei denn, sie haben Futter dabei. Auch Freunde und Bekannte vom mir werden meist freundlich nach Fressbarem untersucht und sind dann uninteressant. Es gibt nur eine Handvoll Menschen, die darüber hinaus Aufmerksamkeit geschenkt bekommen. Dann aber gleich einen großen Haufen.
Ähnlich verhält es sich übrigens mit Vierbeinern. Mal eben schnell schnüffeln und Hallo sagen ist ja okay, aber dann schnell weiter. Spielen kommt auch längst nicht mit jedem in Frage.
Ein Indianermädchen beschränkt sich zwar auf wenige, aber dafür umso tiefgründigere Beziehungen ;-)

mogelnder Klassenclown?
Als Klassenclown hätte Emmely die Bestnote mit Sternchen. Gerade mit Langweile fährt sie zu Höchstleistungen auf. Dann schleppt sie zum Beispiel ein Spielzeug nach dem Anderen an, legt es auf den Schoß, nimmt es dann doch schnell lieber selbst, rennt damit weg, kommt zurück, rollt sich über den Boden und das Ganze geht von vorne los. Wenn sie mit ihren Hundefreunden fangen spielen will, sucht sie sich einen Gegenstand, den die Anderen bestimmt auch gerne haben wollen und rennt dann damit weg. Falls sie den Stock oder was auch immer sie gefunden hatte, unterwegs verliert, tut sie einfach weiterhin so, als hätte sie ihn noch.

So gesehen, könnten Joko und Emmely Zwillinge sein - wenn sie es nicht eh schon wären;-)
Sooo viele Übereinstimmungen - die würden sich sicher gut verstehen.

Aber sind sie nun so, weil sie vom Sternzeichen Zwilling sind?
Oder weil es die Charakterzüge eines Australian Shepherds sind?
Oder werden Australian Shepherds nur unter dem Sternzeichen Zwilling geboren ;-) ;-)

Übrigens wurden Lilly ( Und dann kam Lilly), Lemmy& Iggy (Canistecture), Moe ( Moe and me), Buddy & Donal (Bretonenjungs) und Pixie (Les Wauz) auch schon unter die Sternzeichen- Lupe genommen.

Kommentare

  1. Hihi wir könnten wirklich Zwillinge sein :) wir denken allerdings auch dass das Sternzeichen Zwilling einfach ähnlich den Charaktereigenschaften des Aussies ist..,und dieses immer ungeduldige an der schwer antrainierbaren Frustrationstoleranz liegt und nicht an der Astrologie :D toller Beitrag!
    Beste Grüße
    Sophia mit Joko

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Beliebte Posts