Ein Nervenbündel am Wochenende..

Heute darf ich euch von unserem letzten Turnier am Samstag berichten. Manche haben es vielleicht ja auch schon bei Facebook oder Instagram mitbekommen, dass ich zusammen mit dem Frauchen das erste Mal im Vierkampf gestartet bin. 
Nun wissen ja einige von euch bestimmt gar nicht, was ein Vierkampf ist oder? Also erkläre ich euch das mal eben: Im THS (Turnierhundesport) gibt es mehre Disziplinen - wie bei den Menschen in der Leichtathletik. Unter anderem eben den Vierkampf, den es in drei Leistungsstufen gibt Vk1 ,Vk2 und Vk3. Und der besteht zunächst aus einer Gehorsamkeitsübung. Und wenn die gut genug war, darf man dann noch den Sportteil machen, der aus dem Hürdenlauf, Slalomlauf und Hinternislauf besteht.
*Slalomlauf*
Allerdings braucht man für den Vierkampf eine Begleithundeprüfung und die habe ich ja erst im Juni gemacht - und deswegen sind wir bisher im Dreikampf gestartet - also wo man nur den Sportteil machen muss.

Nun aber das erste Mal ein Vierkampf 1. Ich kann euch sagen: Frauchen war schrecklich aufgeregt!
Ist sie ja immer vor Prüfungen oder so, aber diesmal war es wirklich kaum auszuhalten. Vorallem macht sie mich dann auch noch ganz durcheinander. Und mir schlägt das doch immer so auf den Magen - eigentlich gar nicht so schön. 
Und wisst ihr, warum sie so aufgeregt war? Bloß wegen dieser blöden Gehorsamkeitsübung. 
Sie meinte nämlich, dass sie sich um den Sportteil überhaupt keine Gedanken machen würde - den würde ich ja immer richtig toll machen und auch fehlerfrei. Aber bei DER Begleithundeprüfung und den immer neuen Ideen, die ich während des Trainings hätte, würde sie gar nicht einschätzen können, ob das was werden würde. *Pah*. 
So eine Frechheit. 
Schiebt sie das einfach auf mich. 
Okay, ich gebe zu: Ich habe das ein oder andere Mal, die Übungen etwas abgewandelt. Aber wenn Frauchen sich so unklar ausdrückt, ist das ja wohl nicht meine Schuld oder?

Jedenfalls haben wir die Tage vorher geübt und geübt - vorallem an Frauchens Kommunikation.

Und nur mal ganz nebenbei: Die Gehorsamkeitsübung ist der Begleithundeprüfung sehr ähnlich - nur einfacher und viel kürzer. Man muss nämlich nur neben dem Frauchen herlaufen - mal mit und mal ohne Leine- sie anschauen und drauf achten wenn sie links oder rechts rum geht oder sich um 180° Grad dreht und die Richtung wechselt. Und halt im richtigen Moment sitzen oder liegen bleiben. Ist echt nicht so schwer - aber halt auch ein bisschen langweilig.

Frauchen hatte sich aber zusätzlich noch überlegt, dass es ja schön wäre, sich auch gleich eine Qualifikation für die nächste Leistungsstufe zu erlaufen. Dafür muss man mindestens 48 von 60 möglichen Punkten in der Unterordnung bekommen und für alle Übungen insgesamt mindestens 245 Punkte. 

Ihr habt eure Zweibeiner doch bestimmt auch schrecklich lieb oder? Und kennt ihr das blöde Gefühl, wenn euch jemand etwas nicht zutraut? Obwohl ihr selbst wisst, dass ihr das natürlich könnt?
*Immer schön das Frauchen angucken*
Ich sag euch, ich habe mich richtig angestrengt in der Gehorsamkeitsübung und mein Frauchen mal so richtig überrascht *kicher*

*Warten auf Zeichen des Richters - und nicht vergessen: Frauchen angucken*
*Frauchen angucken - auch wenn sie so schrecklich angestrengt und konzentriert schaut*
48 Punkte wollte sie wenigstens haben - 57 Punkte haben wir bekommen. Frauchen war überglücklich und ich bekam viel Käse und Würstchen *nomnom* und das sogar noch vor dem Sportteil!
*SO sieht ein entspanntes und sehr stolzes Frauchen aus*
Anschließend war das Frauchen viiiiel entspannter und konnte endlich wieder lächeln. Mensch, das hatte ich schon fast vermisst.
*Hürdenlauf*
*ab durchs Ziel*
*Hindernislauf*
Das Turnier haben wir dann mit 264 Punkten gerockt, den ersten Platz in Frauchens Altersklasse gemacht und natürlich die erste Qualifikation für den Vierkampf 2 bekommen. 

Und weil das Frauchen sich so darüber gefreut hat, habe ich mich natürlich auch gefreut - mehr aber noch über die vielen Leckerreien, die es anschließend für mich gab.

Ich habe übrigens gehört, wie Frauchen einem anderen Zweibeiner gesagt hat, dass sie einen Trick angewandt hätte, weswegen das so gut geklappt hat .. *pfff* als ob sie mich austricksen könnte..

Oder haben das eure Zweibeiner schon mal gemacht?



 Die Bildrechte liegen bei Jürgen Bubrecht

Kommentare

  1. Cooooooool!
    Herzlichen Glückwunsch! Das habt ihr aber gut gerockt!!!!!

    Ihr seid einfach ein unschlagbares Team!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch!! 57 Punkte ist echt eine superspitzenklasse Leistung im Unterordnungsteil.
    Der ist wirklich stinkelangweilig. Da haben Frauli und ich auch schon mitgemacht und fanden es beide lahm ;) Deshalb machen wir ja andere Sachen. Du läufst aber auch wirklich sehr niedlich und immer schön Frauchen angucken, so ist es richtig. Ich neige dazu, spazieren zu gucken. Wenn du dir mal vormerken magst, im nächsten Frühjahr richten wir die Landesmeisterschaften aus und ich bin sicher, ein Gaststarter ist gestattet. :D

    Flauschige Umpfötelung
    Shiva Wuschelmädchen

    AntwortenLöschen
  3. *boah* mensch Emmely, super :-) Herzlichen Glückwunsch. Ohne dich hätte dein Frauchen das sicherlich nie geschafft *strahl* Tja, was sollten die Nacktnasen nur ohne uns machen. Die würden sich nie irgendwas zutrauen *kopfschüttel* ;-)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
  4. cooooolllllll. Hund kann quasi zwischen den Zeilen lesen wie aufgeregt ihr wart und wie stolz ihr seit. Herzlichen Glückwunsch. Hoffentlich traut dein Frauli dir nächstes mal mehr zu.
    Pfotig Sandy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Beliebte Posts