Trick " Criss Cross" [Überkreuzen der Vorderbeine]

Criss Cross
Mit Emmely trickse ich ja schon von Anfang an und das Kreuzen der Vorderbeine ist einer der Tricks, die am Längsten gedauert haben.
Bei uns heißt er "Criss Cross" und statt Handzeichen kreuze ich jeweils selbst einen Fuß über den Anderen.

Aufgebaut haben wir ihn wie folgt:

1. Euer Hund muss euch dafür die Pfote geben können. Am besten im Liegen. Und wenn er auch noch beide Pfoten geben kann - ist das super - ansonsten muss er es halt auch noch lernen.
Emmely konnte zuvor im Sitzen entweder " Pfote" oder " die andere Pfote" geben. 

2. Legt euren Hund ins Platz und setzt euch davor. Lasst euch die " Lieblingspfote" geben - auch Hunde bevorzugen ja meist eine Seite und so klappt das meist deutlich besser - bei Emmely ist das zum Beispiel ihre Rechte Pfote. Übt das so lange, bis euer Hund ganz genau weiß, was er tun soll. Manche verstehen es ganz schnell, für manche aber bedeutet die veränderte Position (also statt Sitzen Liegen) im Prinzip ein neuer Trick. Falls das so ist, wiederholt am Anfang immer erst das Pfote geben im Sitzen und anschließend - mit dem gleichen Kommando - das Pfote geben im Liegen.

3. Verändert eure Position immer mehr zu der entgegen gesetzten Körperseite des Hundes, mit dem er euch die Pfote gibt.
Bei Emmely war das also dann ihre linke Seite.
Am Ende sitzt ihr neben eurem Hund, in gleicher Richtung und er gibt euch die Pfote schon überkreuz.

4. Im nächsten Schritt soll euer Hund die Pfote anschließend auf dem Boden liegen lassen.
Lasst euch also die Pfote überkreuz geben, legt sie ab und gebt ihm zu verstehen, dass er die Position halten soll.
Meine Mädels halten die Position, wenn ich " bleib" oder " warte" sage. Belohnt am Anfang jeden kurzen Augenblick und verlängert anschließend die Zeitspanne.
Ihr könnt jetzt auch schon das neue Kommando einführen. Bei uns heißt die die rechte Seite " Criss".
Criss 

5. Als Nächstes habe ich ein neues Handzeichen eingeführt - ihr merkt schon: Ich habe es sehr kleinschrittig aufgebaut und möglicherweise etwas umständlich * zwinker*
Unser neues Handzeichen wurde also ein Überkreuzen der eigenen Hände. Dafür saß ich dann wieder frontal vor Emmely. Von dem Handzeichen aus, konnte ich dann aufstehen und habe dann das Handzeichen und mein Überkreuzen der Füße parallel ausgeführt. Anschließend baut ihr das Handzeichen wieder ab und bleibt bei dem Überkreuzen der des Fußes. 


6. Und jetzt fehlt noch die andere Seite. Die haben wir natürlich genauso aufgebaut. Allerdings kann Emmely ihre linke Pfote nicht länger überkreuz liegen lassen - scheinbar ist es sehr unbequem. Sie überkreuzt dann nur kurz - aber das ist für mich Okay und völlig ausreichend.

Cross 

Wir sind übrigens in der Gruppe "Trickdogging - Jede Woche ein neuer Trick" bei Facebook. Wenn ihr dort bei Dateien unter Trick 8 guckt, findet ihr noch andere Ideen, wie man den Trick aufbauen kann. Zuvor müsst ihr natürlich der Gruppe beigetreten sein.

Viel Spaß beim Üben! Wir würden uns natürlich über Ergebnisse freuen, solltet ihr Fotos bei Facebook oder Instagram zeigen, markiert uns doch einfach, damit wir das nicht verpassen *zwinker*

Kommentare

  1. WOW, so cool !!! We have to try it too. Thank you for sharing the instructions and the pictures!!!!!
    Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns hat das "Switch" so heißt es bei uns ;) erstaunlich schnell geklappt :)
    Aber so ist eben jeder Vierbeiner anders ;).
    Manchmal tut es auch ganz gut - den Trick, Trick sein zu lassen und ihn nicht mehr zu üben... und erst wieder nach 1-2 Monaten es wieder aufgreifen. Dann klappt es plötzlich blitzartig schnell und der Hund versteht es viel besser :).
    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Beliebte Posts