Schau dir meine Hundefotos an und sag mir, wer ich bin.


Gestern schrieb Nicole von Moe & Me über die Verletzlichkeit des Bloggers. Auf dem Weg zu Arbeit überflog ich den Artikel, stimmte innerlich zu und das war's erstmal gedanklich dazu. Nach Feierabend beschloss ich endlich mal diesen einen Post zum Thema Büro- und Therapiehund zu vollenden, der eigentlich schon seit Herbst halbfertig herumliegt.. 
Dann fiel mir aber ein, dass ich mich vor einigen Wochen mit jemandem unterhalten hatte, der sich fragte, ob ich nicht zu viel von mir preisgeben würde. Ob ich keine Angst hätte, dass irgendwer unsere tägliche Gassirunde erkennen würde und uns dann auflauern würde. Angst habe ich keine - und ich entgegnete, dass man es ja selbst in der Hand hat, wieviel man über sich verrät. 
Zum Beispiel muss man ja bei Instagram keinen Ort hinzufügen und wenn man nicht gerade irgendwelche auffälligen Bauwerke fotografiert, wird niemand anhand von Bäumen, Sträuchern und Wiesen erkennen, wo wir uns aufhalten. Es sei denn, derjenige geht dort selbst spazieren.

Ich dachte weiter nach und stellte fest, dass ich eigentlich Unrecht hatte: 
Fotos von unseren Hunden können eine Menge über uns Besitzer - in dem Fall: Blogger - verraten.



Fangen wir mal beim Hund selbst an: 
Klein oder groß. 
Langhaar oder Kurzhaar. 
Bewegungs- und/oder arbeitsintensive Rasse/ Mix oder eher gemütlich. 
Einzelhund oder großes Rudel.

Ich stelle einfach mal die Behauptung auf, dass Menschen, die einen Putzfimmel haben, sich wahrscheinlich keinen großen, langhaarigen Hund geschweige denn ein ganzes Rudel davon ins Haus holen würden. Und jemand, der die Wochenenden gerne hauptsächlich auf der Couch verbringt und Serien schaut, wird sich wohl keinen Border Collie oder Malinois anschaffen. 

Weiter geht's mit Zubehör:
Hat der Hund "nur" ein Halsband und eine Leine? Oder trägt er vielleicht auf jedem Foto ein anderes Halsband, Halstuch und Geschirr?
Schlicht aus braunem Leder oder ganz bunt aus verschiedenen Materialien mit Herzchenanhänger?

Wie sieht es mit Spielzeug aus? Tennisball, Frisbee oder Kuscheltier? 
Gibt es Fotos, wo der Hund mit auf dem Sofa oder im Bett liegt? 
Hat er ein eigenes Bett oder vielleicht gleich mehrere?


Wie sieht die Beschäftigung mit dem Hund aus? Ausschließlich Spaziergänge? Mit Spielzeug? Vielleicht Agillity? Joggen? ZOS? Und wenn Hundesport - just for fun oder auch Turniere?
Sagt das etwas über uns Hundebesitzer aus?

Sieht man den Hund ständig mit anderen Hunden toben oder ist er eigentlich immer nur allein auf den Fotos? 

Welchen Stil haben die Fotos? Ganz makellos - jeder Pixel scharf - immer mit der Spiegelreflex fotografiert oder Handyschnappschüsse? 

Ich glaube, wenn man diese Dinge genauer betrachtet, kann man eine Menge über das Frauchen oder Herrchen herausfinden. Oder wenigstens Vermutungen aufstellen. In Schubladen stecken.


Ich würde behaupten, dass ich recht viel von mir hier auf unserem Blog, bei Instagram und Facebook ausplaudere. 
Trotzdem weiß ich natürlich nicht, ob ich hier genauso rüberkomme wie im richtigen Leben. Das können die Blogger und Instagramer, die wir schon getroffen haben, wohl besser beurteilen. 

Ich bin aber neugierig und würde gern von Euch wissen:
Wenn ihr euch so die Fotos von den Mädels anschaut - was glaubt ihr: 
Was für ein Mensch bin ich wohl? 
Spekuliert mal wild drauf los. 
Packt mich in Schubladen - ich kann das verkraften *zwinker*

Am Ende der Woche schauen wir mal zusammen, was davon stimmt - oder vielleicht totaler Quatsch ist...

Kommentare

  1. Super spannend!

    Dann spekuliere ich mal wild drauf los, am Samstag kann ich mich ja mal überzeugen, was davon stimmt oder nicht.

    Ich glaube, du bist ein:

    - lustiger Mensch, der viele kreative Ideen hat
    - offener Mensch, der gerne und viel redet
    - aktiver Mensch, der ungern herumsitzt und lieber macht

    Außerdem glaube ich, dass du organisiert bist und oft ehrgeizig bist, trotzdem aber auch mal fünfe gerade sein lassen kannst. Ich denke, du bist loyal, entspannt und hast einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. So. Das denke ich also über dich, und bin gespannt, was davon zutrifft. :-D

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee ☺
    Was ich glaube?
    Ich glaube, dass du ein Mensch mit einem großen Herz bist - und dass es am rechten Fleck sitzt.
    Ich glaube, dass du sehr sportlich und gerne draußen bist. Sonst wären zwei Aussies die falsche Wahl ��
    Ich glaube, dass du sehr kreativ bist und deine Ideen nicht nur Luftschlösser sind, sondern du auch tatkräftig umsetzt.
    Und ich glaube, dass du eine Eule, also ein Nachtmensch bist.

    Ich bin gespannt, ob ich mit irgendwas richtig lag ☺

    Viele Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie spannend! Dann Steck ich dich auch mal in Schubladen 😉

    Ich glaube, du bist eine sehr offene und Hilfsbereite Person, die gerne ihre kleine perfekte Welt hat und der es dann aber auch nicht gut geht, wenn diese Welt irgendwie nicht mehr so ist.

    Außerdem bist du sehr zielstrebig, sonst könnte Hazel nicht so viel, wie sie kann 😃 Außerdem bist du liebevoll aber dennoch konsequent.
    Und natürlich bist du wahnsinnig kreativ und handarbeitlich begabt.

    Und was ich noch glaube: dass man dich von vornherein erst einmal mag, wenn man dich sieht und einfach Will, dass du einen magst.

    Ich bin gespannt 😃

    AntwortenLöschen
  4. Hey ihr Lieben,
    also erst einmal möchte ich ein Lob für so viel Mut aussprechen! Nicht jeder hat den Mumm, so offen andere über sich urteilen zu lassen. Und das in einem Zeitalter, wo man Bilder für sich sprechen lässt. Deshalb die ersten Eigenschaften vorab: Kritikfähigkeit und Mut. Auch ich habe mich schon oft gefragt, was die Leute wohl so über mich, Jacki & Ruby so denken. Aber nun weiter zu dir. Man kann gut erkennen, dass du wirklich ein sehr aktiver Mensch bist, der es wahrscheinlich nicht mag, still zu sitzen und einfach mal nichts zu tun. Deine Beiden halten dich ja auch brav immer auf Trapp. Ich finde außerdem schön, dass du oft über den Blödsinn, den die beiden so anstellen, lachen kannst (ich denke da an das Papierschnipsel Chaos in deiner Küche). Du bist also nicht nachtragend und hast eine höhere Schmerzgrenze was deine Hunde betrifft, als wohl so manchen Menschen. Ich glaube du bist auch konsequent, denn das musst du sein, damit der kleine Wildfang und das Indianermädchen so viel lernen können. Ich weiß nicht warum (und wirf mir das bitte nicht vor) aber irgendwie habe ich im Gefühl, dass du kein "Püppchen" bist, also nicht so viel wert auf Mode legst oder es dich nicht weiter stört, auch mal dreckig zu werden.
    Insgesamt seid ihr uns, auch wenn wir vielleicht nicht überall (oder sogar gar nicht) richtig liegen, super sympathisch!
    Liebe Grüße,

    Sarah, Jacki & Ruby

    AntwortenLöschen
  5. Huiii, jetzt hätte ich diesen interessanten Beitrag beinahe übersehen.

    Also legen wir einmal los:

    - ich glaube du bist ein lustiger und geselliger Mensch
    - sehr kreativ und bastelst gerne für deine Mädels
    - du bist viel im Freien unterwegs und triffst auch andere Hundehalter

    Bin gespannt, ob ich dich richtig eingeschätzt habe.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee!

    Du bist ein fröhlicher, spontaner Mensch. Sportlich, ehrgeizig, aber nicht so sehr, dass du dich unter Druck setzt. Zu einem gewissen Grad Perfektionist, aber wieder nicht so sehr, dass es dir nicht schlicht egal ist, was andere davon halten. Du bist kreativ, offen gegenüber neuem und probierst gerne Neues aus. Du bist liebevoll und hilfsbereit. Deine Fellkinder und dein Freund sind dein Einundalles.

    Hab ich dich erkannt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 100% getroffen! Vielen lieben Dank- vielleicht hast du auch schon die Auflösung dazu gelesen? Da verrate ich auch noch ein bisschen mehr über mich..
      Liebste Grüße

      Löschen
  7. Hmm..
    Ich versuche es auch mal.

    Also ich glaube du bist:
    -ein liebevoller, aber konsequenter Mensch
    -du hast wenig Freunde, aber dafür sehr gute Freunde die dir den Rücken stärken
    -du legst viel wert auf ein geplanten Tagesablauf
    -bist sportlich und aktiv, magst aber auch mal einen entspannten Tag
    -deine Hunde bedeuten dir sehr viel

    Und kommt es hin? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie lieb, dass du noch mitmachst! Ich habe ja bereits einen Artikel dazu geschrieben, wo es die Auflösung gibt - aber du hast Recht - ich mag gerne einen geplanten Tagesablauf! Und beim Rest liegst du auch 100% richtig!
      Vielen lieben Dank!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Beliebte Posts