Überraschung, Überraschung - Die Lieblingbox im Test [Anzeige]


Ganz bestimmt kennt ihr diese Überraschungsboxen oder? Boxen mit verschiedenen Produkten zum Kennenlernen und Testen gibt es zum Beispiel in der Kosmetikbranche ja schon ewig und drei Tage. 
Und inzwischen gibt es sie auch für Hundebesitzer. Eigentlich schon seit Längerem, doch bisher war mein Interesse eine solche Box zu bekommen ziemlich gering, denn viele der Hundeblogger, die schon einmal eben eine Solche getestet hatten, waren enttäuscht von der Auswahl und der Qualität.
Als mich aber vor einiger Zeit die Anfrage von Kristin erreichte, ob wir nicht mal ihre Lieblingbox ausprobieren wollten und uns dazu direkt viele Hintergrundinformationen rund um das Konzept mitschickte, war ich doch ein wenig neugierig und sagte zu. Nur kurze Zeit später erreichte uns dann auch ein hübsches Päckchen und schon beim Auspacken war ich überrascht (und so soll es ja auch schließlich sein, nicht war?), aber vorallem überzeugt.
Das Konzept der Lieblingbox ist recht schnell erklärt:
Ihr könnt zur Zeit zwischen drei Varianten auswählen: 
  • Der Schnupperbox, welche 3 Produkte aus den Bereichen "Ernährung","Spielzeug" und "Nützliches" enthält 
  • Der Jahreszeitenbox, in der sich 5 Produkte aus den drei bereits oben genannten Bereichen befinden, sowie etwas für den Zweibeiner und für die Gesundheit.
  • In der Geburtstagsbox befinden sich 6 Produkte selbstverständlich ganz allein für den Vierbeiner. Diese kommen aus der Kategorie "Handmade", "Du Glückspilz", "Abenteuer", "Flauschiges", "Gaumenschmaus" und "Schmackhaft"
Alle Boxen gibt es für kleine, mittelgroße und große Hunde und sind getreidefrei. Außerdem kann man beim Bestellvorgang auch noch Name, Alter und Geschlecht des Hundes angeben, sowie Allergien und Unverträglichkeiten. Ganz wichtig für Mehrhundbesitzer: Es ist auch möglich die Schnupper- und die Jahreszeitenbox jeweils mit einem extra Spielzeug gegen einen Aufpreis zu bestellen. Anders als bei den meisten dieser Überraschungsboxen gibt es die Lieblingbox nicht im Abo, was ich echt ganz schön finde, so könnte man sie zum Beispiel auch ganz einfach verschenken.

Kristin, Gründerin der Lieblingbox, die selbstverständlich ebenfalls Hundemama ist und unter frauchensliebling mit und über ihren kleinen wuschligen Havaneser Elvis bloggt, legt viel bei der Auswahl der Produkte viel Wert auf Gesundheit & Nachhaltigkeit. Die Lieblingsbox kooperiert daher mit Partnern wie Treusinn, Tierkeks Manufaktur, Beco Pets, Hund und Herrchen, Pauls Beute und Lila loves it. Also durchaus bekannten Namen, die aber eben nicht für 08/15 Produkte bekannt sind.

Außerdem spenden Kristin und ihre Mama Elke, die ebenfalls zum Team Lieblingbox gehört, 1 Euro pro verkaufte Box an Tierschutz- Projekte, über die sie auch auf ihrem Blog berichten.


So. Nun aber mal zu unserer Box: Wir haben die Frühlingsbox* für mittelgroße Hunde testen dürfen und diese kam auch gleich im frühlingshaften Design daher und - fast alle Produkte kamen ohne Plastikverpackung aus.

Für die InstaStory haben wir mal ein Mini-Video vom Auspacken gemacht..

video


 Und hier nochmal der Inhalt mit Buchstaben..
  • "Extrawurst"* in der Sorte Lamm von Pauls Beute
  • eine Rehschaufel* und einen Lammkehlkopf* (auf dem Foto bereits ausgepackt, weil die Papiertüten ganz schnell sehr angesabbert waren..)
  • "Zahnverzauberer"* von Zwergnase Biokräuter
  • "Beco Hop"* von Beco Pets
  • Hundeseife "Wasserratte"* von Hund&Herrchen
  • sowie die Zeitschrift "Dog and Travel"*
Ich kann Euch sagen, die Extrawürste waren extra schnell weg. Die zwei Wurstketten von jeweils etwa 15 Würstchen waren einfach in Sekundenschnelle in dem Bauch vom Wildfang gelandet, weshalb ich es als Neuling im Fotografieren nicht zu einem zufriedenstellendem Ergebnis geschafft habe. So hatte ich mir das aber auch nicht vorgestellt - alle Würstchen auf einmal.. Hazel sicherlich schon.

Extrawurst von Pauls Beute

Ähnlich erging es mir mit Lammkehlkopf und der Geweihschaufel, aber scheinbar roch Beides so verführerisch, dass alle guten Manieren im Nu vergessen waren. Wobei, an der Geweihschaufel musste schon ordentlich geknuspert werden, aber damit hatte sich Hazel schnell verkrümelt..

Auch mit dem Zahnverzauberer konnte die Lieblingbox ordentlich punkten - nicht nur bei den den plüschigen Mädels. Der Zahnverzauberer besteht nämlich einfach aus 100% Kokosmark, duftet unglaublich lecker und schien augenscheinlich auch genauso zu schmecken. Wir sind aber auch alle drei große Kokosliebhaber - hier gibt es nämlich fast täglich Kokosflocken übers Futter - also eine schöne Alternative, vorallem für unterwegs.

Geweihschaufel

Lammkehlkopf
Zahnverzauberer
 
Über die Zeitschrift "Dog and Travel" habe ich mich auch ziemlich gefreut und sie gleich am Abend zum Schmökern mit ins Bett genommen. Ich selbst hätte sie mir wohl nicht gekauft, Zeitschriften kaufe ich nämlich eigentlich nur bei langen Zugfahrten. Praktischerweise war fing mit dieser Ausgabe die 4 teilige Reihe der 100 hundefreundlichsten Hotels an. Das ist für uns auf jeden Fall interessant. Ansonsten ist es auch hier wie mit den meisten Zeitschriften: Sehr werbelastig, was ganz schön nervt.

Die Hundeseife haben wir ebenfalls schon ausprobiert, zum Leidwesen von Emmely und Hazel, die ja nicht so gerne baden. Mit Seifenstücken haben wir bereits gute Erfahrungen gemacht und auch hier kann ich nicht meckern: Wenig Schaum, man konnte die Seifenreste schnell heraus waschen und anschließend rochen die Mädels ganz nach sich selbst. Ich glaube allerdings, dass sie sich für uns nicht für den alltäglichen Gebrauch eignet. Natürlich wasche ich die Mädels nicht jeden Tag und habe es auch nicht vor, aber es gibt durchaus mal Phasen, da wälzt sich Emmely alle Nase lang in ekligen Haufen und dann würde die Seife vermutlich nicht genug rückfetten. Vorallem jetzt im Fellwechsel neigen Beide doch eher zu trockener Haut.

Mein absoluter Favorit ist jedoch der Reifen von Beco Pets gewesen. Die Farbe und die Haptik sind wirklich wirklich schön. Über den Nutzen des Vanilleduft kann man sicherlich streiten, machen wir aber nicht. Emmely und Hazel stört er nämlich nicht und da er nicht schädlich ist, darf der Beco Hoop uns gerne noch lange begleiten. Übrigens: Die Möglichkeit ein Zusatzspielzeug für Mehrhundhalter dazu zu bestellen, gab es zu dem Zeitpunkt, als wir unsere Box bekamen noch nicht. Das wusste ich aber bereits vorher und die Mädels zanken sich liebend gerne um ein Spielzeug, ansonsten hätten wir auch den niedlichen Elefanten von BecoPets in unser Heim aufgenommen. Den haben wir nämlich bei anderen Hundebloggern in der Lieblingbox entdeckt.

Beco Hoop

Mein Fazit: Wer gerne Überraschungen mag - und wir reden hier nicht von diesen blöden Wundertüten von Früher, die immer mit Ramsch gefüllt waren - und auf der Suche nach etwas Schönem für den eigenen Vierbeiner oder einem Geschenk ist, kann mit einer Lieblingbox ganz gewiss neue Lieblinge für sich und seinen vierbeinigen Liebling entdecken. Beco Pets und Pauls Beute stehen ab jetzt auf jeden Fall auf unserer "Was könnte ich mal den Mädels Feines schenken" Liste. Naja und vielleicht mache ich es mir an Weihnachten mal ganz einfach mit der Geschenkerei und bestelle einfach 1,2,3 Winter/Weihnachtsboxen - Frau Flausch und der Lieblingszweibeiner fänden sicher auch Gefallen daran.

Liebes Lieblingbox - Team: Ganz fein gemacht! 
Wir wünschen Euch ein Haufen Arbeit für euer junges Unternehmen!

[** Sponsored Post: Die mit * versehenen Artikel sind PR-Samples und wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt]

Kommentare

  1. Die Lieblingsbox sieht echt interessant aus. Die wäre genau nach Charly Geschmack. Ganz besonders die Wurstkette ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Juchuhh!!! Das sieht ja nach einer richtig tollen Box aus!!! Wir haben vor einiger Zeit auch mal Boxen testen dürfen und waren ebenfalls restlos begeistert.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Beliebte Posts